Landesverband Thüringer Schafzüchter e. V.

Landesverband Thüringer Schafzüchter e. V.

Herzlich Willkommen
auf den Internetseiten des Landesverbandes Thüringer Schafzüchter e. V.

Schäfer, Schafhalter, Verbandsmitglieder und Interessierte an der Thüringer Schafzucht erhalten hier aktuelle Informationen zu Schafzucht, Schafhaltung, Tiergesundheit und Verbandsleben.

Wir wünschen Ihnen einen informativen Aufenthalt auf unserer Homepage.

Schäfer oder Aushilfen gesucht?
Bitte wenden Sie sich an unsere Geschäftstelle. Gerne versuchen wir Ihnen bei der Vermittlung weiterzuhelfen

 

News

Neuer Mitarbeiter / Mitarbeiterin gesucht!

Stellenausschreibung
Im Landesverband Thüringer Schafzüchter e.V.
ist die Stelle eines Mitarbeiters/ einer Mitarbeiterin (m,w,d)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen nähere Informarionen unter mehr Infos im Anhang.
 
Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.06.2024 incl. der Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an den:
Landesverband Thüringer Schafzüchter e.V. Stotternheimer Straße 19 99087 Erfurt Tel. (0361) 7498070, Fax (0361) 74980718
Bewerbungen sind auch per E-Mail möglich. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse: lv@thueringer-schafzucht.de

mehr Infos


neuer Lehrgang Sachkundenachweis Schaf- und Ziegenhaltung

Nach der hohen Nachfrage zum Sachkundlehrgang Schaf- und Ziegenhaltung im letzten Jahr gibt es erneut die Möglichkeit an einem solchen Lehrgang teil zu nehmen. Genauere Informationen, sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte angefügtem Flyer. Bitte beachten Sie die Anmeldefrist bis zum 31.07.2024!

mehr Infos

Aktuelles zur Blauzungenkrankheit

Im unten stehenden Dokument hat Dr. Udo Moog vom Tiergesundheitsdienst für Schafe und Ziegen (Thüringer Tierseuchenkasse) wichtige Informationen zur Blauzungenkrankheit zusammengefasst.

Eine weitere sehr wichtige Information zur Tierseuchenbekämpfung; Blauzungenkrankheit erhielten wir vom TMASGFF:

Verkündung der Zweiten Verordnung über bestimmte Impfstoffe zum Schutz vor der Blauzungenkrankheit (BTV-3 ImpfgestattungsV) im Bundesgesetzblatt BGBl. 2024 I Nr. 181 (Link: https://www.recht.bund.de/eli/bund/BGBl-1/2024/181) mit Inkrafttreten am Freitag, den 07. Juni 2024.

Vorsorglich und aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine Zulassung von Impfstoffen handelt. Die Verordnung gestattet lediglich die Anwendung der drei benannten, nicht zugelassenen Impfstoffe. Sobald ein Impfstoff in der EU zugelassen wird, darf kein nicht-zugelassener Impfstoff mehr angewendet werden.

Nach einer aktuellen Mitteilung ist ausreichend Impfstoff auf Lager, so dass ab sofort mit der Impfung empfänglicher Tiere begonnen werden kann. Im September letzten Jahres gab es die ersten BTV 3-Nachweise in den Niederlanden, die im weiteren Verlauf insbesondere bei Schafen zu großen Verlusten geführt haben. Aber auch Rinderbestände waren betroffen, hier war u. a. der Milchrückgang ein Leitsymptom. Auch in Deutschland wurde das BTV 3-Virus nachgewiesen (Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinlad-Pfalz). Die Expertenmeinungen gehen davon aus, dass mit einer raschen Verbreitung der durch Gnitzen übertragenen Erkrankung in Richtung Westen auszugehen ist. Sobald die Temperaturen nun ansteigen, sind optimale Bedingungen für die blutsaugenden Insekten und die Virusvermehrung gegeben.

Die Infektion der Tiere geht mit starken klinischen Erscheinungen einher, die aber immer zwingend differentialdiagnostisch abzuklären sind (bspw. MKS). Der einzige wirksame Schutz vor einer Weiterverbreitung und vor einer starken klinischen Ausprägung der Erkrankung ist derzeit die Impfung und ein grundsätzlich guter Gesundheitsstatus der Tierbestände. Eine amtliche Anordnung zur Impfung ist nicht möglich, ebenso wenig wie eine Entschädigung für aufgrund der Blauzungenkrankheit verendeten Tiere.

Das Land Thüringen und die Thüringer Tierseuchenkasse unterstützen die Tierhalterinnen und Tierhalter in Form einer Impfbeihilfe in Höhe von gesamt 0,60 Euro (Schaf, Ziege) und 1,00 Euro (Rind) je Impfung. Für Fragen diesbezüglich steht die Thüringer Tierseuchenkasse zur Verfügung.

mehr Infos


17. Gemeinsame Tagung zur Schaf- und Ziegengesundheit

Auch in diesem Jahr findet die gemeinsame Tagung zur Schaf- und Ziegengesundheit in der Bauernscheune Bösleben statt. Am besten jetzt schon den Termin für den 05. September vormerken! Wichtig ist die vorherige Anmeldung bei der TSK unter 03641/885524 / tgd@thtsk.de oder direkt über Udo Moog 01749078138 bis zum 01. September. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügtem Anhang.

mehr Infos

Ab Hof Verkauf Schafböcke

Einige Thüringer Schafzüchter haben noch Deckböcke, welche eine neue Herde suchen, zu verkaufen. Diese sind im nachfolgenden Katalog zusammengefasst. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Züchter. Gern darf die Information und der Katalog weitergeleitet werden.

mehr Infos

Schäfer gesucht

Mehrere Thüringer Schäfereien suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Arbeitskräfte.

TOA Agrar GmbH Behringen 
Hauptstraße 4a  99820 Hörselberg- Hainich
Tel.: 03625486570 info@beag-agrar.de
 
Landschaftspflege Agrarhöfe GmbH und Co KG Kaltensundheim
Mittelsdorfer Straße 23  36452 Kaltennordheim OT Kaltensundheim
Tel.: 0369462170 otto@ddk-kaltensundheim.de
 
Baumann GmbH
Schönborn 11a 07819 Triptis
Tel. +49-(0)3 64 82 3 25 82  Mobil +49 (0)  171 725 89 46
Fax +49 (0) 3 64 82 4 05 34 99869
Quereinsteiger sind willkommen!